Elfen Wiki
Advertisement

Albenhaupt

Das Albenhaupt ist ein geheimnisvoller Berg im Norden von Albenmark.[1][2]

Geographie[]

Der Berg ist die höchste Erhebung der Slanga-Berge und liegt in deren nördlichen Ausläufern, am Rand der Snaiwamark.[3] Sein Gipfel ist stehts in den Wolken verborgen.[4]

Besondere geographische Merkmale[]

Fauna[]

Die Schwarzrückenadler leben an den felsigen Hängen des Albenhauptes. Selbst sie können nicht so hoch fliegen, das sie den Gipfel erreichen könnten.

Mythologie um das Albenhaupt[]

Niemand, der den Berg bezwingen wollte, ist je zurück gekehrt.[5]

Nur die Himmelsschlangen konnten den Gipfel unbeschadet erreichen.[6] Sie hielten dort oft Rat. Während der Vorbereitung zum Fall der Tiefen Stadt holen sie über Drachenpfade die niederen Drachen und die Drachenelfen hierher.[7] Dies ist in späterer Zeit noch nicht einmal mehr der Elfenkönigin bekannt.[5]

Es gilt als sehr wahrscheinlich, das der Sänger als letzter Albe in Albenmark auf dem Albenhaupt lebt.[5] Er lässt sich allerdings von keinem Albenkind dort besuchen. Er beobachtet nur die Welt.

Geschichte[]

Der Halbelf Melvyn schaffte es im Jahr 68 ndB gemeinsam dem Zauber des Berges zu widerstehen und gelangten so auf den Gipfel, auf dem der zerschollene Blaue Stern lag.[8]

Quellen[]

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 915
  2. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 923
  3. Elfenmacht (Heyne 2017), S. 71
  4. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 422
  5. 5,0 5,1 5,2 Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 705
  6. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 43f.
  7. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 373
  8. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 799f.
Advertisement