Elfen Wiki
Advertisement

Galvelun ist eine stark bewaldete Region an der Ostküste der nördlichen Albenmark. [1][2][3][4]

Geographie[]

Galvelun befindet sich östlich von Arkadien, nördlich des Herzlandes und südlich von Alvemer. Im Osten wird die Region vom Meer begrenzt.

Unter der Erde südlich der Eherne Hallen gibt es eine riesige Höhle, die auch das Meer der Schwarzen Schnecken genannt wird.[5] Als Zwerge noch in Albenmark verweilten, gewannen sie aus den namens gebende Schnecken schwarze Tinte.[6] Dort verbirgt sich ebenfalls Nangogs Hacke.

Geschichte[]

Während dem Drachenzeitalter lag im Nordwesten der Region die Zwergenstadt Eherne Hallen.[7] Galvelun war berüchtigt für ihre braun geschuppten Drachen, die in den ausgedehnten Wäldern lebten.[8][9] Es gibt hier Wölfe, die den Albenkinder gefährlich werden können.[2][3]

Quellen[]

  1. Die Elfen (Heyne 2014), S. 96
  2. 2,0 2,1 Die Elfen (Heyne 2014), S. 633
  3. 3,0 3,1 Die Elfen (Heyne 2014), S. 1023
  4. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 779
  5. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 863
  6. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 699
  7. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 860
  8. Die Elfen (Heyne 2014), S. 77
  9. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 96
Advertisement