Elfen Wiki
Advertisement

Die Goldene Halle ist nach dem Glauben der Fjordländer der Ort, an den die verstorbenen Helden des Fjordlands gehen, um dort an einem ewig währenden Festgelage mit ihren Göttern teilzunehmen, in weiten Wäldern zu jagen oder an silbernen Strömen Salme zu angeln.[1][2] Allerdings ist wohl auch möglich nicht direkt daran Teil zu nehmen, sondern in deren Umgebung zu verweilen. So gingen Alfadas und Mandred nach dem Tod des Letzteren bei der goldenen Halle angeln.

Der Elfe Alathaia ist es möglich (unter Zuhilfenahme des Buches "Wege der Alben") einen Menschen zur Halle zu schicken, ohne das dessen Zeit gekommen ist. Diese Seele muss allerdings davor warten und darf nicht eintreten. Diese Seele kann dann in den meisten Fällen den Weg zu seinem Körper nicht mehr finden.

Ein Held der Halle kann freiwillig wieder in die Welt der Menschen zurückkehren, wenn er gerufen wurde. Diese Seele kann allerdings nicht mehr zurück und verlischt im nächsten Morgengrauen.

Helden aus der goldenen Halle ist es möglich die Yingiz zu vernichten.

Quellen[]

  1. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 19
  2. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 1029
Advertisement