Elfen Wiki
Advertisement

Herr aller Tiefen oder auch Herrscher aller Tiefen ist die titelbezeichnung für den Herscher über alle Zwerge, der im siebten Kriegsjahr des Großen Krieges um Nangog erstmals an den Heermeister und Helden Hornbori verliehen wird. Die Namensgebung des Herrn aller Tiefen ist an die Bezeichnung der Herrscher über die einzelnen Zwergensiedlungen mit dem dem Alten in der Tiefe angelehnt.[1]

Ursprung[]

Nach dem Kampf im Nichts kehrt die Zwergenstreitmacht mit dem Goldenen in die Eherne Hallen zurück. Der Goldene verkündet, dass in Kürze alle 11 Fürsten der Zwergenstädte sowie auch alle anderen Himmelsschlangen in den Ehernen Hallen zusammenkommen werden, um über das weitere Vorgehen im Krieg zu beraten.[2] Dort fordern sie von allen Alten in der Tiefe, dass der Held Hornbori zum Herren aller Tiefen ernannt wird.[1] Hornbori lehnt die Ehre zunächst ab und befreit Galar und Nyr und vollzieht das Todesurteil über Eikin. Anschließend will Nachtatem ihn zum Herren aller Tiefen ausrufen. Aber Hornbori fordert, dass die Zwerge selbst ihn zum Herrscher ausrufen müssten, was die versammelte Menge dann macht.[3]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 725
  2. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 695
  3. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 730f.
Advertisement