Elfen Wiki
Advertisement


Der Kampf um Sunnenberg fand im Jahr 40 ndB um die Siedlung Sunnenberg am Rentierpass statt. Die Trolle führten eine Streitmacht in das Fjordland, um Vergeltung für die Unterstützung der Fjordländer an der Verteidigung Phylangans zu nehmen. Der Kampf um Sunnenberg stellt die größte Auseinandersetzung dar, die in der Vergeltung am Fjordland zusammengefasst sind.[1]

Verlauf[]

Verteidigung Sunnenbergs[]

Die Menschen von Firnstayn ziehen sich auf einen Pass zurück. Dort bessern sie die zwei Palisaden auf und errichten noch eine letzte vor der Siedlung. Die Menschen unter Asla und Kalf schaffen es die Trolle am ersten Wall zurückzuschlagen.[1] Die Verluste der Trolle sind beim Erstürmen der ersten Palisade so groß, dass sie sich zwei Tage lang nicht trauen anzugreifen.[2] Emerelle erwacht aus ihrer Ohnmacht, in dem sie sich seit dem Angriff der Trolle auf Vahan Calyd befunden hatte.[3] Sie stellt sich den Trollen unter der Bedingung, dass diese den Menschen Frieden gewähren. Während Orgrim dem zustimmt, lehnt Dumgar ab. Er will die Menschen vernichten und greift erneut an.[4] Die Männer um Kalf verschaffen den letzten Kindern, Frauen und Alten die Flucht, in dem Sigvald eine Lawine auslöst, die vielen Trollen das Leben kostet.[5]

Angriff des Alfadas[]

Währenddessen sammelt Alfadas sein Heer und die Überreste des Heeres von Horsa Starkschild bei Firnstayn. Dort erklärt Silwyna, dass die Maurawan die Menschen (wegen Alfadas) unterstützen werden.

Die Menschen unter Alfadas stellen das Trollheer. Diese greifen an, während von den Maurawan nichts zu sehen ist. Die Trolle werden von den Bogen- und Armbrustschützen unter Beschuss genommen. Bevor die Trolle sie erreichen können, erheben sich die Maurawan aus ihren Verstecken in den Schneewehen und schießen aus kurzer Distanz die Trolle nieder. Bevor diese sich erholen können steigen die Maurawan auf ihre sich ebenfalls in den Verstecken befindlichen Pferde und reiten von den Trollen weg. Es kommt zum Nahkampf mit den Menschen. Dabei werden die Trolle von den Menschen und Maurawan in die Zange genommen. Kurz vor dem Ende des Kampfes erscheint Dumgar mit Emerelle als Geisel. Er verlangt freies Geleit. Doch Alfadas erscheint vor ihm und rammt diesem einen Dolch in die Kehle.[6]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Elfenwinter (Heyne 2014), S. 741f.
  2. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 767
  3. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 804
  4. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 810f.
  5. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 815f.
  6. Elfenwinter (Heyne 2014), S. 830f.
Advertisement