FANDOM


Die Metallenen Spinnen sind magische Kreaturen, die von dem Devanthar Langarm in der Zeit des Großen Krieges um Nangog erschaffen wurden.[1]

NutzenBearbeiten

Ursprünglich entwirft Langarm die unterschiedlich großen Spinnen als Spielerei.[2] Allerdings vertrauert er ihnen mit der Zeit immer mehr Aufgaben an. Sie besitzen keinen Verstand allerdings kann Langarm sie mit seinen Gedanken steuern. Kleine Splitter von Nangogs Herzen machen sie lebendig. Er nutzt sie als Arbeitserleichterung in seiner Werkstatt. Die metallenen Spinnen helfen ihm die immer mehr ausufernden Bestellungen seiner Geschwister und deren Unsterblichen gerecht zu werden. Mit der Hilfe der Spinnen schafft er in kürzerer Zeit die Silbernen Wölfe den Geflügelten Löwen oder Silbernen Bären zu bauen.[1][3] Einige der Helfer haben eher die Gestalt von Tausendfüßlern oder Krebsen.[4]

VernichtungBearbeiten

Kurz vor dem Untergang Nangogs dringt die Drachenelfe Nandalee in den Gelben Turm ein und durchsucht die Werkstatt Langarms nach dem verbliebenen Traumeis. Die metallenen Kreaturen erwachen zum Leben und beginnen die Elfe anzugreifen.[5] Die Kreaturen werden mutmaßlich alle zerstört, als Nandalee bei der Flucht über die Turmspitze das ganze Gebäude zum Einsturz bringt.[6]

Quellen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 699
  2. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 700
  3. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 702
  4. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 983
  5. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 982f.
  6. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 992
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.