Elfen Wiki
Advertisement

Das Nichts ist ein endloser, mit Luft gefüllter Raum, in dem es jedoch keine Gravitation gibt.[1][2][3] Nach den Drachenkriegen wird er von Yingiz bewohnt, die jede Seele verspeisen, die sie kriegen können.

Die Ausnahmen zum Nichts bilden die magischen Albenpfade, welche das Nichts wie ein Netz durchziehen.[2][3] Die Schnittstellen zwischen den Pfaden werden Albensterne genannt. Je mehr Pfade sich in einem Albenstern treffen, desto leichter ist es für ein Lebewesen ein Tor nach Daia, Nangog oder Albenmark zu öffnen. Die Pfade bilden auch die einzige Lichtquelle im ansonsten schwarzen Raum. Die Gravitation der Pfade ermöglichen es der Lebewesen sie zu überqueren.

Quellen[]

  1. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 658f.
  2. 2,0 2,1 Die Elfen (Heyne 2014), S. 1025
  3. 3,0 3,1 Elfenritter - Die Ordensburg (Heyne 2021), S. 634
Advertisement