FANDOM


Samur entstammt dem Volk der Gazala. Sie ist eine berühmte Seherin und die Schwester der Firaz.

Biographie Bearbeiten

Als junge Frau befragte Firaz ihre Schwester nach ihrem Tod und Samur antwortete ehrlich.[1] Samur wurde wegen ihrer Gaben von Emerelle in die Welt der Menschen verbannt. Sie lässt sich auf der kleinen Insel Zeola in den Aegilischen Inseln nieder. Gemeinsam mit Nikodemus Glops und Falrach besucht Emerelle am Ende der zwölfjährigen Trollherrschafft Samur. Gleichzeitig trifft die iskendrische Flotte ein, die die aegilischen Piraten um Tigranes stellen wollen. Emerelle drängt Nikodeums dazu nach seinem Schicksal zu fragen.[2] Sie schreibt ihm ins Gesicht:<<Jene, die mir vertrauen, werde ich verraten.>> Danach geht Emerelle zu Samur und fragt, ob es noch Alben in Albenmark gibt. Sie schreibt ihr auf die Wange: <<Auf dem Albenhaupt ruht der Alben Haupt>>.[3]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 438
  2. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 693ff
  3. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 705
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.