Elfen Wiki
Advertisement

Der Schattenelfen-Zyklus erscheint seit Juni 2021 als neue Pentalogie im Elfenzyklus. Dieser Romanzyklus befasst sich mit dem Schattenkrieg, einem Bürgerkrieg zwischen den Anhängern von Königin Emerelle auf der einen Seite und jenen ihrer Herausforderin Alathaia, Fürstin von Langollion, auf der anderen Seite.[1][2][3] Die Romane werden einen Umfang von etwa 700 Seiten haben.[4]

Reihenfolge[]

Die Blutkönigin
Ein Jäger, auf dem ein grausamer Fluch lastet, eine Meuchlerin, die die ungekrönte Königin der Assassinen töten soll, ein Wolfself mit wenig Finesse, der in die Rolle eines Diplomaten gedrängt wird, und eine Magierin, die dem dunkelsten Geheimnis Langollions zu nahe gekommen ist: Sie sind die Heldinnen und Helden in einem Krieg, der im Schatten tobt, aber über das Schicksal aller Elfen entscheiden wird.[5]

Die Fürstin von Langollion herrscht über ein märchenhaft wohlhabendes und schönes Reich, das all seinen Einwohnern das persönliche Glück ermöglicht. Doch Alathaias Neider sind zahlreich - und als die Königin der Elfen selbst ihr Assassinen schickt, muss die Fürstin, um Langollion zu retten, an einen Ort reisen, von dem noch niemand lebend zurückkehrte. Verfolgt von den Häschern der Königin und beobachtet von einer dunklen Macht, bricht sie auf. Doch sie weiß, dass mindestens einer ihrer Gefährten nur darauf wartet, sie zu ermorden.

Schattenelfen Blutkoenigin.jpg
Der gläserne Kaiser
Das märchenhaft schöne Reich Langollion der Fürstin Alathaia schwebt in höchster Gefahr. Die Elfenkönigin Emerelle droht es zu vernichten, und zugleich breitet sich eine böse Kraft in seinem Inneren immer weiter aus. In ihrer Not versucht Alathaia, in den Ruinen lange vergessener Echsentempel eine Macht aus alter Zeit auferstehen zu lassen. Zusätzlich schickt sie die Bienenhexe Leynelle und die Meuchlerin Adelayne an den Hof des Gläsernen Kaisers, um das größte Heer Albenmarks für ihre Sache zu gewinnen. Doch der Kaiserhof ist eine Schlangengrube, wo Missgunst und Intrigen regieren. Und die Zeit verrinnt unerbittlich.[6]
Schattenelfen II.jpg

Quellen[]

Advertisement