Elfen Wiki
Advertisement


Die Schlacht über dem brennenden Berg ist ein Gefecht, das der Unsterbliche Aaron gegen eine Reihe von Renegaten unter Tarkon Eisenzunge führte, die den Wolkenhandel auf Nangog störten. Die Rebellen hatten mehrere kleine Wolkenschiffe gekapert. Dies war die erste Schlacht welche an den Himmeln Nangogs beschrieben wird.[1]

Ablauf[]

Auf einer Kaperfahrt versucht Tarkon zwei vermeintlich wehrlose Frachtschiffe aufzubringen. Bei dem Versuch sie zu entern, wird ihm Gewahr, dass er in eine Falle des Unsterblichen Aaron geraten ist. Dieser stellt sich ihm mit der Ischkuzaia-Prinzessin Shaya, den Zinnernen und seinen Himmelshütern zur Schlacht über dem brennenden Berg. Tarkon wird von Kolja, dem Hauptmann der Zinnernen, erschlagen. Daraufhin greifen die beiden Wolkensammler Tarkons in den Kampf ein. Außerdem wird Tarkons Körper von den Tentakeln eines der Wolkensammlern geholt und in dessen Mund geführt.[2] Im Anschluß an die Schlacht wählt Aarons Kriegsmeister Juba den Freitod, um seinem Großkönig so das Überleben zu sichern. Andernfalls wäre für den Unsterblichen kein freier Platz mehr auf den verbleibenden kleinen Wolkensammlern geblieben.

Quellen[]

  1. Drachenelfen - Die Windgängerin (Heyne 2012), S. 874
  2. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 970ff
Advertisement