FANDOM


Steinkopf ist ein Schwarzrückenadler, der Fingayn und Smirt zur Ordensburg auf Valloncour bringt.[1]

Biographie Bearbeiten

SmirtBearbeiten

Der Elf Fingayn reist mithilfe von Steinkopf nach Gonthabu, um Hilfe bei den Spinnenmännern unter Smirt zu finden. Diese sollen dem Elfen helfen in Valloncour einzudringen und Informationen über den Aufenthalt der letzten fünf Ordensmitglieder zu finden. Trotz erster Ablehnung kann er letztendlich Smirt mit Smaragden aus Inbuse zur Annahme des Auftrages überreden.[2] Sie fliehen gerade noch rechtzeitig aus der Stadt bevor die Einnahme von Gonthabu durch den Orden vom Aschenbaum beginnt. Zunächst fliegen sie nach Firnstayn, um die Königin von dem begonnenen Angriff zu berichten.[3]

ValloncourBearbeiten

Die Spinnenmänner und Fingayn reisen mit dem Schwarzrückenadler Steinkopf nach Valloncour zu deren Archiv. Im Archiv nutzt die Lutin Sahandan einen Zauber um Informationen über die gesuchten Fünf zu finden. Im Morgengrauen hat er alle benötigten Informationen.[4] Während die Spinnemänner aus Valloncour verschwinden, bleibt Fingayn mit Steinkopf dort und geht zur Schlangengrube. In der Schlangengrube kann der Elf Veronique ausfindig machen. Er tötet sie nachts in ihrem Haus, indem er den Pfeil mit ihrem Namen durch eines ihrer Augen stößt. Im Morgengrauen flieht er mit Steinkopf aus Valloncour.[5]

Quellen Bearbeiten

  1. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 711
  2. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 451
  3. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 456f.
  4. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 522ff.
  5. Elfenritter - Das Fjordland (Heyne 2008), S. 537f.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.