Elfen Wiki
Advertisement

Valesia ist eines der sieben Großreiche auf Daia zur Zeit der Devanthare. Der Unsterbliche Ansur regiert über das Reich mit dem lebende Licht als Mentor. Es gilt als das schwächste der sieben Reiche. Das liegt daran, dass es sich der Kunst und der Schönheit verschrieben hat.[1] Die Bewohner Valesias werden als Valesier bezeichnet.[2]

So wurde von diesem Reich die Stadt Selinunt aus Marmor und Gold erschaffen, die tief in den Bergen des Reiches liegt. Der Banner von Valesia zeigt einen weißen Tempel auf rotem Grund in Anspielung auf das prächtige Selinunt.[3]

Geographie[]

Valesia liegt im Westen des Kontinent. Die Provinz Truria liegt im Osten Valesias und im Nordwesten grenzt Drusna an. Die Südküsten grenzen an das Aegilische Meer an. Die nördlichen Küsten liegen an der Meerlunge, in die das Fjordland hineinreicht.

Provinzen[]

Orte/Städte[]

Geschichte[]

Der Kriegsmeister des Reiches, Arcumenna von Truria, konnte das Reich gegen Drus behüten, dessen Stämme versuchten in das Reich einzudringen und zu plündern. Nach dem Krieg legte Valesia dem Land bedrückende Steuerlasten auf. Die erhaltene Nahrungsmittel benutzten sie für die Erbauung der Stadt Selinunt.[1]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Drachenelfen (Heyne 2011), S. 248
  2. Drachenelfen (Heyne 2011), S. 678
  3. Drachenelfen - Die gefesselte Göttin (Heyne 2013), S. 542
Advertisement