Elfen Wiki
Advertisement

Das Verbrannte Land ist eine Region in Albenmark. Früher wurde das Land Bainne Tyr oder Milchland genannt. Durch den Zorn der Himmelsschlangen auf den Verrat der Pegasi, die dort lebten, vernichteten sie mit ihren Flammen die Pegasi mit der gesammten Savanne. Nie mehr sollte dort etwas wachsen. Seither heißt das Gebiet das Verbrannte Land.[1][2][3] Nur noch wenige mindere Albensterne führen an den Rand dieser Wüste.[4][5]

Bevölkerung[]

Einige Koboldvölker leben auch viele Jahrtausende nach der der Zerstörung hier, darunter die Grauhäute. Sie sind besonders groß und im Vergleich zu den restlichen Kobolden gut genährt. Sie werden von den anderen Kobolden für Trolle gehalten, aber niemand weiß wie es dazu kam. Vermutlich hatten sie richtige Trolle gesehen. Die Grauhäute fordern Tribut im Gegenzug versprechen sie Schutz vor schlechten Träumen. Dafür ausgebildet werden die Traumfänger.[6][7]

Geographie[]

Besondere Orte[]

Trivia[]

Quellen[]

  1. Drachenelfen - Himmel in Flammen (Heyne 2016), S. 1071f.
  2. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 928
  3. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 781
  4. Elfenwelten (Zauberfeder 2009), S. 67
  5. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 109
  6. Elfenwelten (Zauberfeder 2009), S. 68ff.
  7. Elfenkönigin (Heyne 2014), S. 236
  8. Elfenlied (Heyne 2009), S. 120
Advertisement