Elfen Wiki
Advertisement

Xylon ist ein Elf aus der Fürstenfamilie von Langollion. Er ist ein Schriftgelehrter und Fechter, der in den Ruinen der Blauen Halle forscht.[1]

Familie[]

Xylon entstammt dem Fürstengeschlecht von Langollion und zählt zu den zahlreichen Kindern von Alathaia und ihrem Gemahl Eldarian. Zu seinen Geschwistern zählen Assanael, Sanassa, Morwenna und Tiranu.[1][2]

Biographie[]

Kindheit[]

Xylon kommt als Sohn von Alathaia und Eldarian nach seinem Bruder Assanael und seiner Schwester Sanassa zur Welt. Seine Kindheit liegt mutmaßlich noch einige Zeit vor dem dritten Trollkrieg.[3]

Die Blaue Halle[]

Xylon umgibt sich mit Schatzsuchern aus dem Volk der Zwerge und sie begeben sich auf die Suche nach der Blauen Halle, die unterirdische Bibliothek, an der die Himmelsschlangen einst die Weisheit der Welt gesammelt hatten. Jeden dritten Neumond übermittelt er seiner Mutter eine Nachricht.[4] Schließlich finden sie den Standort und Xylon beginnt Schriften und andere Schätze zu bergen. Seine Mutter Alathaia erhofft sich, dass Xylon dort Hinweise auf jene Orte findet, an denen sich die Himmelsschlangen gern aufgehalten haben.[5] Zwei Himmelsschlangenschädel kann Xylon durch seine Nachforschungen aufspüren. Somit fallen zwei weitere Karfunkelsteine an Alathaia. Nach diesen Funden jedoch sucht Xylon fünf weitere fruchtlose Jahre in der Blauen Halle weiter.[6] Der Zwerg Harr ist mit seinem Aal die einzige Verbindung von Xylon zu seiner Mutter.[7]

Quellen[]

  1. 1,0 1,1 Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 776
  2. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 59
  3. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 402
  4. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 191f.
  5. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 426
  6. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 448
  7. Schattenelfen - Die Blutkönigin (Heyne 2021), S. 503
Advertisement